18/03/2013: Wettbewerbsgewinn

Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China

Mit ihrem Entwurf für die neue Messe in Tianjin gewannen die Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) im Februar 2013 den ersten Preis eines internationalen Realisierungswettbewerbs. Sie setzten sich dabei gegen Architekturbüros wie FUKSAS, HPP, NBBJ u.a. durch.

Neben Shanghai und Guangzhou soll nun in Tianjin das dritte Messegelände mit internationaler Bedeutung in China gebaut werden. Mit einer Gesamtfläche von 1,2 Mio. Quadratmetern und einer reinen Ausstellungsfläche von 400.000 Quadratmetern, wird in den nächsten Jahren eine der größten Messen der Welt im Osten Chinas entstehen.

Das Grundstück befindet sich an der Hauptverkehrsstraße Tianjin Avenue, die das historische Stadtzentrum Tianjins mit dem sogenannten Binhai Entwicklungsgebiet am Gelben Meer verbindet. Nördlich grenzt das Grundstück an den Haihe-Fluss, der den Charakter der Stadt prägt. Zwischen diesen beiden Polen spannt sich die zentrale Erschließungsachse des Messegeländes auf und generiert so eine räumliche Verbindung zwischen Verkehrs- und Wasserstraße.
Das Konzept sieht zwei fast identische Bauabschnitte vor. Sie bestehen je aus einer zentralen Eingangshalle, die durch filigrane Schirmdächer überdacht ist, beidseitig je acht Ausstellungshallen sowie einer Magistrale, die die Eingangshallen und die Ausstellungshallen verbindet. Außenausstellungsflächen, ein Kongresszentrum, Hotels, Büros und Verwaltungseinrichtungen ergänzen die Messefunktionen.

Die gesamte Ausstellungsfläche befindet sich auf einer Ebene. Die zentrale Erschließungsachse ist neun Meter über dem Ausstellungs- und Straßenniveau angehoben. Von hier aus erfolgt der Zugang zu den Messehallen und zum Kongresszentrum. Linear aufgereiht können die Messehallen mit einer Fläche von 12.500 Quadratmetern separat genutzt werden oder auch mit einer angrenzenden Halle zu einer Fläche von 25.000 Quadratmetern erweitert werden.

Die shedartige Dachkonstruktion der Hallen ermöglicht den Einfall von Tageslicht. Eingefügte Gärten, Open Air Bereiche und Restaurants schaffen eine angenehme Atmosphäre in den Erschließungsflächen.

Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke
Projektleitung Wettbewerb
Simon Schetter, Patrick Pfleiderer
Mitarbeiter Wettbewerb
Helene Käschel, Katja Pötzsch, Jens Förster, Keke Ye, Stefan Hornscheidt, Bernd Gotthardt, Ulrike Finkbeiner, Thilo Zehme, Jan Deml, Zhou Bin, George Liang, Christian Machnacki, Gai Xudong, Wu Di, Wang Jue, Lin Wei
Projektleitung Planung
Stephan Rewolle, Matthias Wiegelmann, Bao Wei
Mitarbeiter Planung
Lin Wei, Tian Xueli, Mulyanto, Wu Di, Stefan Hornscheidt, Yulia Gandasari
Bauherr
Tianjin Planning Bureau

get pdf
arrowBildübersichtarrow
Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China Wettbewerbsgewinn Nationales Messe- und Kongresszentrum Tianjin, China