13/03/2015: Auszeichnung guter Bauten 2014

Neues Hans-Sachs-Haus vom BDA Gelsenkirchen prämiert

Das von den Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) umgebaute und im Jahr 2013  eingeweihte Neue Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen hat erneut einen Preis erhalten. Der BDA Gelsenkirchen und Vest Recklinghausen verlieh dem Baudenkmal die „Auszeichnung guter Bauten 2014“. Die Bauaufgabe für das Hans-Sachs-Haus sah vor, das bestehende Rathaus im Zentrum der Stadt abzureißen und unter Beibehaltung der denkmalgeschützten Backsteinfassade aus den 1920er Jahren ein neues Rathaus mit öffentlichem Bürgerforum zu bauen.

Der BDA Gelsenkirchen und Vest Recklinghausen verleiht den Preis alle drei Jahre. Eingereicht  waren in diesem Jahr 16 Arbeiten, daraus gingen drei Auszeichnungen und zwei Anerkennungen hervor. Aus der Jurybegründung: „Mit dem Hans-Sachs-Haus wird ein Gebäude ausgezeichnet, das seinen Platz als hervorragender städtebaulicher architektonischer Baustein im Zentrum der Stadt Gelsenkirchen – selbstbewusst und selbstverständlich – einnimmt. (…) So folgerichtig im besten Sinne unauffällig und mit respektvoller Zuneigung wurde selten ein Bauwerk ergänzt. Fast sieht es so aus, als hätte man es zu Ende gebaut. Der Einsatz und die Auswahl des Materials sind diszipliniert und angemessen. Der neue Platz auf der Turmseite im Zusammenspiel mit Atrium, Ratssaal und Bürgerforum zeigt eine ganz neue Qualität für den Umgang mit dem Stadtraum. Stadt, Bürgertum und Baukultur sind zu beglückwünschen.“

Fotografen
Hans-Georg Esch
www.hgesch.de

arrowBildübersichtarrow