14/10/2016: „Volkwin Marg: Die Welt eines Architekten“

Jubiläumsausstellung zum 80. Geburtstag

Zum 80. Geburtstag des Architekten Volkwin Marg zeigt das Aedes Architekturforum in Berlin eine Jubiläumsausstellung. Eine multiperspektivische Präsentation vom 22. Oktober bis zum 1. Dezember zeichnet dabei das Bild von einem der Gründer des Büros von Gerkan, Marg und Partner (gmp) nach: Bewegte Bilder, Impressionen und Publikationen, dargestellt durch zweierlei Schwerpunkte, erzählen von einer außergewöhnlichen Persönlichkeit mit einem Leben, geprägt von historischen wie kulturellen Meilensteinen. Eröffnet wird die Ausstellung in einem feierlichen Akt am 21. Oktober 2016.

Erlebtes erzählen – auf 80 Jahre blickt Volkwin Marg in der Jubiläumsausstellung zurück. Vom 22. Oktober bis zum 1. Dezember 2016 sind die Räume im Aedes Architekturforum in Berlin dem Leben des preisgekrönten Architekten und Gründungspartners des Büros von Gerkan, Marg und Partner (gmp) gewidmet. Am 21. Oktober wird die Exposition „Volkwin Marg: Die Welt eines Architekten“ in einem feierlichen Akt eröffnet.

Der narrative Grundgedanke steht im Zentrum der gesamten Ausstellung, die sich als multiperspektivisches Zitat des Lebenswerks von Volkwin Marg versteht. Persönlich zu Wort kommt dieser nicht nur durch Exzerpte seines jüngsten Gesprächsbandes Der Verstand so schnell, die Seele so langsam, welcher anlässlich seines 80. Geburtstages am 15. Oktober publiziert worden ist. Ebenso formen auch sechs weitere Buchveröffentlichungen, darunter Architektur ist – natürlich nicht unpolitisch, Choreographie der Massen und Auf alten Fundamenten sowie die Neuerscheinungen Geheimprojekt HafenCity, die Dokumentation Activ – die Geschichte eines Dreimastbramsegelschoners, das Inventar für die Abbildung der Erzählung über die facettenreiche Persönlichkeit des Protagonisten.

In unterschiedlich gestaltete architektonische Gewänder gekleidet, visualisieren zwei Räume das Bipolare, das die Geschichte Volkwin Margs charakterisiert: ‚Ratio‘ und ‚Emotio‘ bilden dabei komplementäre Positionen, unter deren Folie zahlreiche divergierende Akzente und Bezüge aus dem vielschichtigen Oeuvre herausgehoben werden. Die Gedankenwelt des Architekten, die Vernunft, die Ratio, eröffnen den Diskurs im ersten Raum, während emotionale Weite und Freiheit zum Thema der zweiten Ausstellungsfläche gemacht werden. Dominiert einerseits die Pragmatik von Bildern und Filmen sowie von Vorträgen, Essays, Interviews und Manifesten, veranschaulichen andererseits großdimensionale Projektionen und Exponate Margs Welt zwischen Himmel und Meer. Die Essenz der Jubiläumsausstellung ist somit die Perspektive eines Architekten, der entlang seines Weges stets die ihn umgebenden kulturellen und politischen Prämissen aus Perspektive zur kritischen Basis seines Schaffens erklärt und damit Architektur interdisziplinär erfasst.


Volkwin Marg – Die Welt eines Architekten
Jubliäumsausstellung zum 80. Geburtstag


Ausstellungsort Aedes Architekturforum, Christinenstr. 18-19, 10119 Berlin
Ausstellung 22. Oktober - 1. Dezember 2016

Eröffnung Freitag, 21. Oktober 2016, 18:30 Uhr
Öffnungszeiten Dienstag-Freitag 11-18:30 Uhr, Sonntag-Montag 13-17 Uhr, Samstag 22.10. 13-17 Uhr

Weitere Informationen unter
www.aedes-arc.de
Publikation anlässlich des 80. Geburtstages von Volkwin Marg

„Der Verstand so schnell,
die Seele so langsam“

Volkwin Marg – Gespräche wegen Architektur

Im Oktober 2016 wird Volkwin Marg, einer der bekanntesten und erfolgreichsten Architekten Deutschlands, 80 Jahre alt. Aus diesem Anlass hat er elf Gespräche zu Themen geführt, die seine Arbeit und sein Leben maßgeblich bestimmt haben – mit Freunden und Kollegen, aber auch mit Menschen, die er bei dieser Gelegenheit erst kennengelernt hat und deren Arbeit ihn interessiert. Mit dabei sind u.a. der Publizist Robert Leicht, Hamburgs Oberbaudirektor Jörn Walter, der Architekturhistoriker Winfried Nerdinger, der Ingenieur Werner Sobek und der Verleger Nikolaus Gelpke.

Entstanden ist ein Buch, das in direkter, dynamischer Konversation nicht nur einen Einblick in ein außergewöhnliches und außergewöhnlich vielseitiges Leben bietet, sondern auch zeigt, inwieweit noch die unterschiedlichsten Aspekte – von der Musik über den Schiffsbau bis hin zur Auseinandersetzung mit totalitären Regimen – wertvoll für die Betrachtung und das Verständnis von Architektur sein können – der beziehungsreichsten aller Künste.

Deutsch, 376 Seiten, Format 16,9 x 24,5 cm, Hardcover
Salenstein: Niggli Verlag, 2016.
ISBN 978-3-7212-0962-4
44,00 EUR / 48,00 CHF



Ein Rezensionsexemplar ist auf Wunsch erhältlich.

Weitere Publikationen, die in Kürze erscheinen werden:
Activ
Die Geschichte eines Dreimastbramsegelschoners

Herausgegeben von Volkwin Marg. Bielefeld: Delius Klasing, 2016.
Deutsch, ca. 350 Seiten, Format 29,5 x 27,4 cm, Hardcover.
ISBN 978-3-667-10836-4

Rev(f)erences – Stadium Architecture by Volkwin Marg

Herausgegeben von Hubert Nienhoff. München: Edition Baumeister, 2016.
Englisch, Spanisch, Deutsch, ca. 336 Seiten, Format 30 x 35 cm, Hardcover.
ISBN 978-37667-2261-4

Gert Kähler
Geheimprojekt HafenCity
oder Wie erfindet man einen neuen Stadtteil

Herausgegeben von Volkwin Marg. München: Dölling und Galitz Verlag, 2016.
Deutsch, ca. 240 Seiten mit rund 100 Abbildungen, Format ca. 13,8 x 21,5 cm, Hardcover.
ISBN 978-3-86218-092-9

Fotografen
Klaus Frahm
www.klaus-frahm.de
Marcus Bredt
www.marcusbredt.de
Wilfried Dechau
www.wdechau.de

get pdf
arrowBildübersichtarrow