04/11/2016: Vortrag von Stephan Schütz

Entwicklungsprozess: Wie entsteht das Projekt?

Termin
04.11.2016
Fachtagung „Mit System nach oben“
Vortrag Dipl.-Ing. Architekt Stephan Schütz: 15:30 (Panel 3)

Veranstaltungsort
ANCB – The Aedes Metropolitan Laboratory
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin

Anmeldung unter replay@ancb.de

„Mit System nach oben“ – so lautet das Motto auf der kommenden Fachtagung zum Wohnungsbau im Berliner Aedes Metropolitan Laboratory. Am 4. November gibt es zu diesem Thema Vorträge und Diskussionen mit Vertretern von namhaften Architektur- und Ingenieurbüros. gmp-Partner Stephan Schütz erläutert dabei, wie ein Hochbauprojekt entsteht.

Die WBM verfügt in Berlin über Wohnraumbestand von mehr als 2 Millionen Quadratmetern. Sie entstanden zwischen 1957 und 1988. Dieser Bestand in attraktiven Innenstadtlagenfordert nicht erst nach der jüngsten Migrationswelle dazu auf, über zukünftige Erweiterungsformen nachzudenken und damit der Dynamik einer wachsenden Stadt Rechnung zu tragen.

Welches Potenzial besitzen die bestehenden Quartiere als Basis für eine zeitgenössische Urbanität? Auf welche Weise kann in ihnen auch in Zukunft kostengünstiges Wohnen ermöglicht werden? Wie kann ein „Plattenbau“ heute aussehen? Ist „schnell – günstig – schön“ eine Gleichung, die aufgeht? Ist ein modularer Planungsansatz geeignet, wenn es um die Herstellung von dringend benötigtem Wohnraum geht?

Architekten, Ingenieure und Wohnungsbaugesellschaften stehen gleichermaßen vor dieser Aufgabe. Um diese Fragen zu erörtern, lädt die WBM zu einer öffentlichen Tagung ein.

„Mit System nach oben“
4. November 2016, 10-19 Uhr

arrowBildübersichtarrow