07/12/2017: Vortrag von Stephan Schütz beim Bauwelt Kongress Berlin

Wohnhochhäuser im urbanen Kontext

Termin
Donnerstag, 7. Dezember 2017
und Freitag, 8. Dezember 2017

Veranstaltungsort
Kosmos Berlin
Karl-Marx-Allee 131A
10243 Berlin

Die Teilnahme an dem Kongress ist kostenlos, die Anzahl an Teilnehmern jedoch begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter kongress.bauwelt.de/anmeldung

Weitere Informationen unter www.kongress.bauwelt.de

Im Rahmen des diesjährigen Bauwelt Kongresses spricht gmp-Partner Stephan Schütz am 8. Dezember um 10 Uhr über „Wohnhochhäuser im urbanen Kontext“ und präsentiert internationale Beispiele als Gegenentwurf zum Berliner Siedlungsbau. Herangezogen werden dabei als Exempel gmp-Projekte wie die vier Wohnquartiere Xinzhao in Peking, der Fanes Tower in Cixi, ein Entwurf für ein Typenwohnhochaus für Berlin oder ein Wohnungsneubau in der Berliner Friedenstraße.

Hintergrund seines Vortrages sind aktuelle Prognosen zum Bevölkerungswachstum in Berlin, die zu einer verstärkten Aktivität von privaten und städtischen Entwicklern im Wohnungsbau führen. Dabei gewinnt der Typus des Hochhauses als Lösung zur Nachverdichtung bestehender und neu zu bauender Quartiere an Bedeutung. Größtenteils monofunktionale, auf den Wohnzweck beschränkte Strukturen stehen dabei der Idee einer durchmischten Stadt gegenüber. Indem aber eine Rückkehr zur parzellierten Stadt mit kleinteiliger Nutzungsmischung aufgrund von Veränderungen in der Immobilienwirtschaft unrealistisch erscheint, ist ein internationaler Blick auf alternative Ansätze notwendig.

arrowBildübersichtarrow