10/09/2010: Grundsteinlegung

Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen

Am heutigen Freitag findet unter der Teilnahme von Oberbürgermeister Frank Baranowski, Stadtdirektor Michael von der Mühlen und dem verantwortlichen Architekten, Prof. Volkwin Marg, die Feier zur Grundsteinlegung für das neue Rathaus statt.

Im Jahr 2008 entschied das Preisgericht in einem Architektenwettbewerb einstimmig zugunsten des Entwurfs der Architekten gmp – von Gerkan, Marg und Partner.

Unter Beibehaltung und Sanierung der bestehenden, denkmalgeschützten Backsteinfassaden aus den 1920er Jahren wird die innere Gebäudestruktur des Rathauses vollständig neu entwickelt und in die Gebäudehülle integriert. Im Neubau sollen Räume für die Verwaltung, die politischen Gremien, den Ratsbereich, ein Bürgercenter und weitere Verwaltungseinheiten sowie ein multifunktional nutzbarer Veranstaltungssaal am gewohnten historischen Standort in der Innenstadt entstehen.

Im Zentrum des Neuen Hans-Sachs-Hauses liegt am großen Lichthof das vielfältig nutzbare Bürgerforum. Dieses wendet sich dem besonnten Bürgerplatz zu, so dass für  Festveranstaltungen bei gutem Wetter die Westfassade geöffnet werden kann. Veranstaltungen und Konzerte können innen und auch außen stattfinden. Durch den fließenden Übergang von Innen- und Außenbereich wird der Eindruck eines "offenen Hauses" für den Bürger erweckt.

Der Entwurf integriert innovative Lösungen für ein sinnvolles, ökologisches und energetisch sparsames Gesamtkonzept für ein öffentliches Gebäude.

Wettbewerb 2008 – 1. Preis
Entwurf Volkwin Marg und Hubert Nienhoff mit Carsten Borucki und Rüdiger von Helmolt
Partner Hubert Nienhoff, Christian Hoffmann (assoziierter Partner)
Projektleitung Jutta Hartmann-Pohl
Mitarbeiter Ausführung Gesche Arns-Büsker, Stefan Greuel, Michael Haase, Vera Hendrix, Rouja König, Evelyn Martens, Angela Modemann, Franz Lensing, Simone Schröder-Ripp, Tom Siehoff, Philipp Weber
Planungsgemeinschaft mit Winter Ing.
Freiraumplanung Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten
Lichtplanung Conceptlicht
Bauherr Stadt Gelsenkirchen
BGF 23.170 m²
Bauzeit 2010–2011

arrowBildübersichtarrow