Bibliografie

hide

Meinhard von Gerkan 

Architektur im Dialog 

Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog Meinhard von Gerkan Architektur im Dialog       
arrowBildübersichtarrow

Gebundene Ausgabe 246 Seiten
Abbildungen s/w-Abbildungen
Sprache Deutsch
Größe 14 × 22 cm
Verlag Ernst & Sohn und technische Wissenschaften GmbH, Berlin; 1994
ISBN  3-433-02881-8

Meinhard von Gerkan ist einer der namenhaftesten und erfolgreichsten Architekten und Hochschullehrer Deutschlands. Seine Schriften zur Architektur liegen hier erst-mals gesammelt vor.

Dabei werden alle Bereiche berührt: Seine Tätigkeit als praktizierender Architekt im 1965 gemeinsam mit Volkwin Marg gegründeten Büro, dem weitere vier Partner und mittlerweile über 200 Mitarbeiter in Hamburg, Berlin, Aachen, Braunschweig und Leipzig angehören.

Es geht ihm um die ganze Bandbreite heutiger Bauaufgaben, vom Bahnhof bis zum Einfamilienhaus, vom Flughafen bis zur Konzerthalle und zum Museum. Sein Werk zeichnet sich aus durch Einfachheit in funktionaler und konstruktiver Sinnfälligkeit ebenso wie in formaler Zurückhaltung und Materialeinheitlichkeit. Oder auch seine Tätigkeit in Forschung und Lehre. Meinhard von Gerkan ist Ordinarius für Gebäudelehre und Entwerfen der Technischen Universität Braunschweig.

Aber auch außerhalb der Hochschule ist sein gesprochenes Wort gefragt. Beiträge in Fachzeitschriften und Tageszeitungen zeugen davon. Er ist ein gefragter Festredner auf Kongressen und Preisverleihungen, wohl deswegen, weil er keine Festreden hält, sondern immer kritische Betrachtungen zur Architektur und den Bedingungen, unter denen sie entsteht, in den Mittelpunkt seiner Ausführungen stellt. Dieses Feld seiner Arbeit spiegelt sich im vorliegenden Buch "Architektur im Dialog".

Bestellen:
amazon.de