Deutschland, Duisburg 

Alltours Bürogebäude

Alltours Bürogebäude Alltours Bürogebäude Alltours Bürogebäude Alltours Bürogebäude Alltours Bürogebäude Alltours Bürogebäude       
get pdf
arrowBildübersichtarrow

Entwurf Volkwin Marg
Projektleitung Martin Bleckmann
Mitarbeiter Jutta Hartmann-Pohl, Franz Lensing, Monika Kaesler, Silke Flassnöcker
Bauherr Alltours Flugreisen GmbH
Tragwerksplaner Kempen Ingenieure
Haustechnik Ebert-Ingenieure
Bauzeit 2000–2001
BGF 9.750 m²
BRI 44.000 m³

 

Fotografen:

Jochen Helle

Die Backsteinarchitektur der neuen Unternehmenszentrale am Duisburger Innenhafen war ein Bauherrenwunsch. Sie soll die Bedeutung von Alltours als solide wachsendes Unternehmen der Tourismusbranche widerspiegeln. Das Firmengebäude ist mit seinem Turm weithin sichtbar, wobei die Backsteinfassaden gleichzeitig die in den Blickpunkt der Sichtachsen gerückte Dauerhaftigkeit und Bodenhaftung des Unternehmens assoziieren. Darüber hinaus wahren sie den stofflichen Kontext zu den umgebenden Speichern und Hallen, die sich im aufgestauten Wasser des Hafenbeckens spiegeln.

Die Backsteinfassaden, die Patina ansetzen dürfen und in Würde altern können, bilden zudem eine thermische Speichermasse, die für ein angenehmes Raumklima in dem natürlich belüfteten Gebäude sorgt. Eine transparente Halle verbindet die beiden Büroriegel und dient auch animierenden Veranstaltungen für die Kunden. Sie ist als filigrane Stahl-Glas-Konstruktion inszeniert, deren lichter und warmer Charakter aus der Verwendung von Holz, hellen Betonwänden und Natursteinböden resultiert und im Gegensatz zur robusten äußeren Backsteinstruktur steht.

Der Wechsel von Stahl, Glas und Backstein war ein Kennzeichen moderner Industriebauten und ist typisch für die Architektur im Ruhrgebiet.