Lettland, Riga 

Apartmenthaus, Zaubes Straße 12

arrowBildübersichtarrow

Entwurf Meinhard von Gerkan
Mitarbeiterin Sigrid Müller
Ausführung Firma Vincents, Riga
Fertigstellung 2005
10 Apartments zwischen 94 und 134 m²

 

Fotografen:

Heiner Leiska

www.leiska.de

Auf einem mit 470 m² Fläche relativ kleinen Grundstück wurde ein 6-stöckiges Gebäude mit 10 Wohnungen, Büros und Verwaltungseinrichtungen im Erdgeschoss errichtet – es bildet das Ende eines für seine Art Nouveau- und Art Deco-Architektur berühmten Blockes, sensibel in der Reaktion auf den bestehenden Stadtraum und die historische Eiche auf der Ecke.

Das zentrale Element des Entwurfes ist ein kreisförmiges Treppenhaus; jedes Geschoss nimmt zwei Wohnungen auf. Im Entwurf der Apartments wurde das gleiche zentrale Motiv verwendet: die Räume organisieren sich um einen großzügigen Wohnbereich, welcher durch Türen und versetzbare Wände abgeschirmt werden kann und so ein Maximum an Intimität für alle Tätigkeiten erlaubt. Die Offenheit und fließenden Übergänge der Räume ermöglichen die Versorgung der gesamten Wohnung mit Tageslicht.

Für die Innenraumgestaltung konnten die Eigentümer aus einer ausgewählten Farbpalette wählen. So war es möglich, ein harmonisches Umfeld zu schaffen. Die besondere Qualität des Entwurfes liegt in der formal reduzierten Architektursprache, ihrer Funktionalität, Präzision und Ausführbarkeit.