Deutschland, Bielefeld 

Ausstellungs- und Veranstaltungshalle

arrowBildübersichtarrow

Entwurf Meinhard von Gerkan und Wolfgang Haux
Projektleitung Claudia Schultze
Mitarbeiter Peter Radomski, Anna Falkenbach, Bernd Kottsieper, Alessia Spezzano
Tragwerksplanung Assmann Beraten und Planen, Hamburg
Haustechnik Heinze, Stockfisch, Grabis und Partner, Hamburg
Freiraumplanung WES & Partner
Generalunternehmer Max Bögl
Projektsteuerer BGW Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH
Bauherrin BBVG Bielefelder Beteiligungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH
Nutzerin Stadthalle Bielefeld Betriebs-GmbH

 

Fotografen:

Marcus Bredt

www.marcusbredt.de

Die 3.400 m² große Veranstaltungs- und Ausstellungshalle bietet bis zu 5.000 Besuchern Platz und wird unter anderen Events dazu dienen, den in der Stadthalle stattfindenden Kongressen Raum für Produktpräsentationen zu geben.

Die von den Architekten von Gerkan, Marg und Partner (gmp) geplante Halle ist ein Erweiterungsbau der ebenfalls von den Architekten vor 20 Jahren, im Jahr 1990, fertiggetellten Stadthalle.

Kernstück der 90 Meter langen Halle ist eine eingeschossige, mit hölzernen Brückenbögen über fast 40 Meter stützenfrei überspannte Veranstaltungsfläche. Das Raumangebot wird im Erdgeschoss durch das Eingangsfoyer und im Obergeschoss durch eine Galerie mit Anschluss an die Stadthalle sowie das benachbarte Hotel ergänzt. Oberlichter mit Öffnungsflügeln in der 23 Meter hohen halbrunden Dachkonstruktion sorgen für natürliche Belichtung der Innenzonen sowie natürliche Be- und Entlüftung.