China, Peking 

Christliche Kirche

get pdf
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerb 2004 - 1. Preis
Entwurf Meinhard von Gerkan
Projekt Partner Stephan Schütz
Mitarbeiter Stephan Rewolle, Gero Heimann, Katrin Kanus, Ralf Sieber, Xia Lin, Gregor Hoheisel
Bauherr China Zhongguancun Culture Development Co., Ltd.
BGF 4.000 m²
Bauzeit 2005-2007

 

Fotografen:

Christian Gahl

www.christiangahl.com

Durch seine frei geschwungene Form fügt sich der Baukörper als Solitär in den parkartig gestalteten Raum zwischen Zhongguancun Cultural Tower und Bücherstadt. Die Form des Gebäudes erlaubt es, Blickachsen auf die südliche Medienfassade des Zhongguancun Cultural Tower frei zuhalten und gleichermaßen spannungsvolle Freiräume zur Randbebauung zu schaffen. Es ist das übergeordnete Leitziel, den Baukörper durch seine geschwungene Form von den umliegenden kommerziell genutzten Gebäuden zu unterscheiden, um seine besondere Nutzung als Kirche zu betonen.

Im Süden der Kirche entsteht ein angenehm proportionierter städtischer Platz zwischen Kirche und Kaufhaus, welcher als Außenbereich für Cafes und Restaurants genutzt werden kann. Zu diesem Platz ist ein Großteil der kommerziell genutzten Flächen orientiert.

Der interne Kirchenzugang ist im Nordwesten angeordnet. Von hier aus betritt man die Nebenkirche, die sich nach Westen orientiert sowie die Treppen und den Aufzug, der alle Geschosse der Kirche miteinander verbindet.