Lettland, Riga 

Citadeles Moduli, Bürohaus

get pdf
arrowBildübersichtarrow

Entwurf Meinhard von Gerkan
Architekten und Auftragnehmer
Vincents, Riga
BGF
32,000 m²
Bauzeit 2005–2009

 

Fotografen:

I.Sturmanis and A.Meiers

Vincents

Die konzeptionelle Idee für die Neuplanung des Areals orientierte sich an den historischen Markthäusern der Altstadt, der lettischen Architektur sowie den Farben des Birkenlaubes im Herbst. Neben dem Büroturm wurde das bestehende Parkhaus aus funktionalen Gründen erhalten, das oberste Deck aber mit einem Konferenzsaal versehen. Über die alte Stahlbetonkonstruktion wurden vier neue Gebäudeeinheiten gesetzt. Die Fassaden aus grauem Granit sind durch jeweils zwei Ge-schosse hohe vertikale Lamellen in unterschiedlichen warmen Gelb-Brauntönen gegliedert, was dem Bauwerk eine noch klarere Prägnanz verleiht. Die Großraumbüros werden weitestgehend mit Tageslicht versorgt und geben den Blick frei auf einen Teil des alten Parkhauses, welches mit einem großen Dachgarten versehen wurde – er ist der größte seiner Art in Lettland.