China, Zhengzhou 

Greenland Central Plaza

Greenland Central Plaza Greenland Central Plaza Greenland Central Plaza Greenland Central Plaza Greenland Central Plaza Greenland Central Plaza       
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerbsgewinn 2010
geplante Fertigstellung 2. Quartal 2017
Entwurf Meinhard von Gerkan und Stephan Schütz mit Nicolas Pomränke
Bauherr Zhongyuan Real Estate Business Department of Shanghai Greenland Group
BGF 746.202 m² (572.493 m² oberirdisch, 173.709 m² unterirdisch)

 

Fotografen:

gmp Architekten

www.gmp-architekten.de

ZMG China

Auf der Achse zwischen Ostbahnhof und Stadtzentrum entsteht in Zhengzhou die Greenland Central Plaza. Mit zwei symmetrischen Türmen bildet der multifunktionale Komplex ein Tor zum öffentlichen Park im Westen des Areals. Das Gebäude selbst ist um einen landschaftlich gestalteten Platz organisiert. Seine äußere Form spiegelt die typische Landschaft der Provinz Henan mit Hügeln und vom Gelben Fluss geformten Tälern wider. So sind die Zwillingstürme als kontinuierliche Wickelbänder konzipiert. 284 Meter ragen sie über windmühlenförmigen Grundrissen empor und beherbergen auf 63 Etagen Büros, ein Hotel, Wohnungen und einen Businessclub. Von großzügigen Erdgeschossbereichen, gestaffelten doppelten Sky Lobbys bis zu Tower-Top-Atrien mit spektakulärer Aussicht sind die Räume komplett verglast. Alle Büros profitieren von natürlicher Belüftung mittels wetterfester Öffnungen, die in Metallfassadenprofilen eingelassen integrale Elemente des Projekts darstellen. Alle Gestaltungsprinzipien des Äußeren finden sich im Inneren wieder und vermitteln Konsistenz innerhalb des Entwurfs. Die Greenland Central Plaza charakterisiert als Bauwerk einen neuen Bezirk mit integriertem Verkehrsknotenpunkt. Der städtebauliche Masterplan für die Entwicklung Zhengzhous verbindet geschäftliche, wirtschaftliche und kulturelle Funktionen mit Hochgeschwindigkeitsbahnsystem und städtischem Straßennetz.