China, Guangzhou 

Guangzhou TV Station

Guangzhou TV Station Guangzhou TV Station Guangzhou TV Station          
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerb 2006 - 1. Platz
Entwurf Meinhard von Gerkan mit Stephan Schuetz, Stephan Rewolle
Projektleitung Stephan Rewolle
Mitarbeiter Iris Belle, David Schenke, Zhang Na, Jiang Linlin, Dong Chunsong, Zhou Bin
Bauherr Guangzhou TV Station
BGF
319,000 m²
Bauzeit:
2008-2012

 

Fotografen:

gmp Architekten

www.gmp-architekten.de

Die neue Zentrale von Guangzhou TV befindet sich in exponierter Lage am Pearl River. Der Entwurf sieht zwei identische Kuben von 100 m Höhe, Breite und Tiefe vor, die so angeordnet sind, dass auch die Position des künftig angrenzenden 600m hohen Fernsehturms städtebaulich berücksichtigt ist.
Die Form der Gebäude ist klar und einfach, zugleich jedoch überraschend und innovativ, da diese Dimensionen in der Form eines Würfels nie zuvor realisiert wurden.

Das Spiel von geschlossenen und offenen Flächen in der Fassade prägt das Erschei-nungsbild der Gebäude. Die Fassade ist durch die vertikal angeordneten dreieckigen Trägerstützen strukturiert. Wegen der Dimension der Studios und anderer großer, überspannter Flächen innerhalb der Gebäude wird ein Tragwerk von dreieckigen Trägerstützen gewählt. Durch die Ummantelung der entstehenden Flächen an den Stützen mit isolierten Metallplatten auf der einen und Glass auf der anderen Seite, entstehen geschlossene und transparent wirkende Flächen. Im Eingangsbereich und in den Atrien sind die Fassaden voll verglast. Die transparenten Aktionsflächenflächen werden für große Screen und Shows genutzt und präsentieren die Attraktivität und Unterhaltung des Fernsehens.

Beide Gebäude werden durch einen 8,40m hohen Sockel verbunden, der als öffentlicher Raum für Besucher, Shows etc. genutzt wird. Von hier aus kann Guangzhou überblickt werden, es ist das Podium der Stadt, wodurch die Idee der kulturellen Kommunikation transportiert werden soll.