Indien, Neu-Delhi 

Jawaharlal Nehru Stadion in New Delhi

get pdf
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerb 2006 – 1. Preis
Entwurf Volkwin Marg und Hubert Nienhoff
Projektleitung Sven Schmedes, Markus Pfisterer
Mitarbeiter Rüdiger von Helmolt, Florian Schwarthoff, Tomomi Arai, Fari Rahimi-Nedjat, Constanze Elges, Claudio Aceituno Husch
Arbeitsgemeinschaft mit schlaich bergermann und partner; CES Consulting Engineering Services; IG Tech
Bauherr Central Public Works Department (CPWD)
Sitzplätze 57.000
Bauzeit 2007–2010

 

Fotografen:

Knut Stockhusen (sbp)

Das Jawaharlal Nehru Stadion, der Veranstaltungsort für die Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie für Rugby- und die Leichtathletik-Wettkämpfe, wird während der Commonwealth-Spiele 2010 im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen. Die Umgestaltung der vorhandenen Schüssel-Struktur und das neue Dach werden ein modernes Stadion schaffen, das gleichzeitig seine historischen Wurzeln widerspiegelt. Ein Stahlnetz umläuft die Stadion-Schüssel in zwei getrennten Schichten, einen inneren und einen äußeren Ring um die vorhandene Tribünenkonstruktion bildend. Die expressive Kolonnadenkonstruktion wird das neue Dach tragen und die interne Infrastruktur, die aus Rampen und Stufen besteht, aufnehmen. Diese Konstruktion bestimmt den neuen architektonischen Charakter des Stadions. Die direkt neben dem Stadion gelegene Grabstätte repräsentiert ein archäologisches Erbe. Dieses Gebäude wird Teil des neuen Ensembles werden, ohne dass es angerührt wird.