Deutschland, Bad Meinberg 

Rheumaklinik

Rheumaklinik Rheumaklinik Rheumaklinik Rheumaklinik Rheumaklinik Rheumaklinik Rheumaklinik      
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerb 1981 - 1. Preis
Entwurf Meinhard von Gerkan
Partner Karsten Brauer
Bauherr Landesverband Lippe vertreten durch Hurrle GmbH
Bauzeit 1987-1989
BGF 17.000 m²

 

Fotografen:

Heiner Leiska

www.leiska.de

Die symmetrische, U-förmige Anordnung des Neubaus wird bestimmt durch die Achse des Kurparks, die als Ordnungs- und Erschließungselement durch das Haus bis in die Außenanlagen weitergeführt wird und sich als öffentlicher Weg in das Kurgelände fortsetzt. Mit Rücksicht auf den funktionalen Zusammenhang zwischen den Altbauten und dem Neubau wurde der Gebäudekomplex nach Norden an die bestehenden Bauten herangeschoben. Dadurch entsteht im Süden eine größtmögliche zusammenhängende Freifläche zur Nutzung als Klinikgarten und für Parkplätze. Der Neubau setzt sich aus einem dreigeschossigen Bettentrakt und einem darunter liegenden Sockelbau mit den Behandlungseinrichtungen zusammen. Der eingeschossige Sockel schließt im Erdgeschoss ebenengleich an die Altbauten an und verschwindet aufgrund des ansteigenden Geländes  mit seinem unter dem Bettentrakt liegenden Teil vollständig im Erdreich.