Deutschland, Hamburg 

Sektionsbauhalle Airbus A380

Sektionsbauhalle Airbus A380 Sektionsbauhalle Airbus A380 Sektionsbauhalle Airbus A380 Sektionsbauhalle Airbus A380         
arrowBildübersichtarrow

Gutachten 2000 – 1. Preis
Entwurf Volkwin Marg mit Marc Ziemons
Partner Nikolaus Goetze
Projektleiter Torsten Hinz
Mitarbeiter Entwurf Dirk Balser, Martin Marschner, Karen Seekamp, Thomas Schuster
Mitarbeiter Ausführung Thomas Dammann, Marina Hoffmann, Sylke Hoffmann, Jenny Rieger, Tina Stahnke, Holger Wermers, Raimund Kinski, Volker Bastian, Andrea Dardin            
Bauherr Airbus Deutschland GmbH
Bauzeit February – December 2002

 

Fotografen:

Heiner Leiska

www.leiska.de

Der erste Neubau im Zuge der Erweiterung des Hamburger Airbus-Werkes für Produktionsanlagen des AIRBUS A380 ist eine Stahlkonstruktion mit außenliegenden Hauptträgern, die stützenfrei die 120 m breite und 350 m lange Halle überspannt. Großflächige Verglasungen und Aluminiumverkleidungen mit integrierten Fensterbändern gliedern die Fassaden. Im Innern sind an den Längsseiten je drei bügelartige Riegelbauten angeordnet.