China, Peking 

Soho Beijing Residence

get pdf
arrowBildübersichtarrow

Entwurf Meinhard von Gerkan mit Magdalene Weiß, 2002
Partner Nikolaus Goetze
Mitarbeiter Michèle Watenphul, Kai Ladebeck, Holger Schmücker, Xia Lin, Gregor Hoheisel, Stephanie Heß, Iris van Hülst, Sigrid Müller, Jörn Ortmann, Marcus Tanzen, Hito Ueda, Holger Wermers
Chinesisches Partnerbüro Central Research Institute of Building and Construction Design of M.M.I
Bauherr Beijing Shoulu-Huayuan Property Co., Ltd.
BGF 69.000 m²
Bauzeit 2003-2008

 

Fotografen:

Ben McMillan

www.benmcmillan.co.uk

Jan Siefke

www.jansiefke.de

Das luxuriöse 25-geschossige Apartmenthochhaus liegt inmitten des Pekinger Zentrums. Seine fließenden Grundrissformen ermöglichen 80 individuelle Wohnungstypen mit mehreren Terrassen und großen Lufträumen. Die attraktiven Apartments sind als Maisonettewohnungen ausgeführt.

Die fließenden Konturen der transparenten Fassaden, die durch horizontale Bänder und Einschnürungen gegliedert werden, stehen in bewusstem Gegensatz zu dem massiven, mit dunklem Naturstein verkleideten Gebäudesockel. In den oberen Geschossen entstehen durch Staffelung der Grundrisse zwei Türme, die mit ihren unterschiedlichen Höhen und einem dem Straßenverlauf folgenden Versatz einen spannungsvollen Gesamtbaukörper formen. Die zweischalige Fassade mit Verschattungselementen im Zwischenraum ermöglicht eine natürliche Belüftung, während die raumhohen Fenster viel Licht in die Wohnräume lassen. In den oberen Geschossen bieten luxuriöse Wohnungen jeweils über 1.000 m² Wohnfläche, eigene Schwimmbäder und großzügige Terrassen. Die funktionalen Raumzuschnitte gewähren Rückzugsmöglichkeiten und erfüllen gleichermaßen die Ansprüche an ein repräsentatives soziales Leben mit großen Festen im "eigenen Haus".