China, Hangzhou 

UDC Twin Towers, Hualian Qianjiang Times Square

get pdf
arrowBildübersichtarrow

Entwurf Meinhard von Gerkan, 2005
Partner Nikolaus Goetze
Projektleiter Volkmar Sievers
Bauherr Union Developing Group of China, Hangzhou
Bauzeit 2007–2011
BGF 95.400 m²
Höhe 137 m
Etagen 33

 

Fotografen:

Hans-Georg Esch

www.hgesch.de

Das Ensemble befindet sich in außergewöhnlicher Lage in einem neuen Stadtteil von Hangzhou direkt an den Ufern des breiten Qiantang Flusses. Die Zwillingshochhäuser sind als Baukörper mit quadratischen Grundrissen ausgeführt, die durch einen dreigeschossigen Sockel miteinander verbunden sind. Die Türme sind zueinander verdreht, um aus allen Büros einen optimalen Ausblick zu gewähren und wechselseitige Einblicke zu mindern. In die Bürogeschosse sind an zwei gegenüberliegenden Gebäudeseiten jeweils zweigeschossige Wintergärten integriert, die als Wärmepuffer dienen und die Energieabstrahlung reduzieren. Große Zu- und Abluftöffnungen sorgen für Luftzirkulation und schützen vor Überhitzung der Büros im Sommer. Die Doppelfassaden der Türme bestehen aus Festverglasung und Öffnungsfenstern, wobei die raumhoch elementierte Festverglasung aus farbneutralem und hoch dämmendem Isolierglas ist. Die innen liegenden Öffnungsfenster sorgen für eine natürliche Belüftung.