China, Peking 

Zhongguancun Cultural Center

Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center Zhongguancun Cultural Center      
get pdf
arrowBildübersichtarrow

Wettbewerb 2002 - 1. Preis
Entwurf Meinhard von Gerkan
Partner Stephan Schütz
Projektleitung Nicolas Pomränke
Mitarbeiter Doris Schäffler, Gero Heimann, Xia Lin, Giuseppina Orto, Jan Pavuk
Statik schlaich bergermann und partner
Bauherr China Zhongguancun Culture Development Co., Ltd.
BGF 85.000 m²
Bauzeit 2003-2006

 

Fotografen:

Ben McMillan

www.benmcmillan.co.uk

Christian Gahl

www.christiangahl.com

Umlaufende Bänder aus Glas umfassen das Gebäude in einer scheinbar fließenden Bewegung. Im Bereich der Innenhöfe springen sie, dem trapezförmigen Grundriss folgend, zurück und geben dem Baukörper Plastizität. Demgegenüber kennzeichnet die bewusste Modellierung der Glasbänder die Eingänge. Scharfkantige Simsprofile gliedern die Glasfassaden vertikal. Mit Hilfe von Spiegeln können Bilder auf die Fassaden projiziert werden, die das Gebäude in den Nachtstunden als Symbol der modernen Medientechnik erscheinen lassen.

Die großen öffentlichen Bereiche des Kulturzentrums werden von einer Passage, die über eine Luftraum die ersten sechs Geschosse miteinander verbindet, in Nord-Südrichtung erschlossen. Die Halle im nichtöffentlichen Teil erreicht man von Osten. Dieser V-förmige, gebäudehohe Raum hat eine einzigartige Atmosphäre, die durch Licht- und Klanginstallationen noch gesteigert wird.

Das Dachgeschoss ist als Businesscenter mit Restaurants, Bars, Discotheken und Terrassen ausgestattet. In 80 m Höhe genießt der Besucher einen Panoramablick über Peking.