„Making Space for Art – Museum as a Mirror of Changing Societies“

 

Kunsträume als Spiegel des gesellschaftlichen Wandel macht Dipl.-Ing. Architekt Nikolaus Goetze in seinem Vortrag an der Universität Tongji in Shanghai zum Thema. Am 16. November 2016 beleuchtet dabei der gmp-Partner und Leiter der Büros in Hamburg, Shanghai und Hanoi ausgewählte Projekte zu Museums- und Kulturbauten aus dem breiten Portfolio von gmp.

Termin
16.11.2016, 18.30 Uhr

Veranstaltungsort
Bell Lecture Hall, 2 F, Building B of CAUP, Tongji University,
College of Architecture and Urban Planning, China

Seit jeher stellen Museen als Räume für Kunst Abbilder der jeweiligen zeitgenössischen Diskurse innerhalb einer Gesellschaft dar. Entwicklung und Wandel wird an ihrer Architektur ablesbar.

Dipl.-Ing. Architekt Nikolaus Goetze, gmp-Partner und Leiter der Büros in Hamburg, Shanghai und Hanoi, beleuchtet das Phänomen Museumsbauten in seinem Vortrag am 16. November 2016 an der Universität Tongji in Shanghai. Am Beispiel ausgewählter Museums- und Kulturbauten aus dem vielfältigen Oeuvre von gmp. Im Fokus stehen dabei unter anderem die derzeit im Bau befindliche Kunsthalle Mannheim, das Maritim-Museum in Lingang ebenso wie das Kulturzentrum in Changzhou oder das Museum für Kunst, Kultur und Wissenschaft in Changchun. Moderiert wird der Vortrag von Prof. Dr. Li Zhenyu.

Buchpräsentation >
< Heidelberger Schlossgespräche