Denkmalschutz x City-Hof

 

Dem City-Hof-Areal in Hamburg droht der Abriss – obwohl es unter Denkmalschutz steht. gmp-Gründungspartner Volkwin Marg spricht am Samstag, den 2. September über seine Bemühungen, den Bau zu erhalten. Der Vortrag ist Teil der Ausstellung „credit exhibit“ im Hamburger Brandshof.

Termin
2. September 2017
Brandshofer Deich 116
Beginn: 13 Uhr
ohne Anmeldung

Veranstaltungsort
Brandshofer Deich 116
20539 Hamburg

Weitere Informationen unter
www.credit-exhibit.de
facebook credit exhibit
instagram #credit17

Volkwin Marg bezieht klar Position, wenn es um den Erhalt der Hamburger City-Hof-Hochhäuser geht. Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble soll einem Neubau weichen – so lauten die aktuellen Pläne der Stadt.

Im Rahmen der Ausstellung „credit exhibit“ in Hamburg, erläutert der gmp-Gründungspartner, aus welchen Gründen er den Abriss für einen Skandal hält.

Seit Beginn der politischen Debatte setzt sich Volkwin Marg für den Erhalt der City-Hof-Hochhäuser ein. Der Bau aus den 1950er-Jahren sei eine Wiedergutmachung an die von den Nationalsozialisten verfremdete Weiße Moderne der 1920er-Jahre: Die offene Sequenz der vier weißen Hochhäuser sei ein Signal des Wiederaufbaus, das es zu schützen gelte.

Die Ausstellung findet vom 31. August bis zum 3. September im Brandshof statt – der ebenfalls unter Denkmalschutz steht. Der Vortrag von Volkwin Marg beginnt am Samstag, den 2. September um 13 Uhr.

Vortrag von Markus Pfisterer auf der Footbridge Conference 2017 >
< Neue „Hafenlandschaft“ auf Sylt