SOHO Fuxing Plaza ist unter den Award-Finalisten

 

Das gmp-Projekt SOHO Fuxing Plaza in Shanghai ist unter die Finalisten für den Tall + Urban Innovation Conference Awards in der Kategorie Urban Habitat gewählt worden. Stephan Rewolle, Assoziierter Partner von gmp, wird zusammen mit dem Designdirektor von SOHO China Yang Yicheng auf der diesjährigen CTBUH-Konferenz in Chicago am 31. Mai die Charakteristika des Projektes vorstellen.

Termin
30. und 31. Mai 2018

Veranstaltungsort
Radisson Blu Aqua Hotel, Columbus Drive, Chicago

Weitere Informationen
http://awards.ctbuh.org/

http://tallinnovation2018.com/

Die diesjährige  Veranstaltung Conference on Tall Buildings and Urban Habitat findet vom 30. bis 31. Mai im Radisson Blu Aqua Building in Chicago statt. Unter Einbezug des früher als CTBUH Annual Awards bekannten Events, geht es zwei Tage lang um  herausragende Innovationen im  Hochhausbau, innerhalb urbaner Räume, Gebäudetechnologien und Baupraktiken aus der ganzen Welt. Ebenso stehen die 45 Finalisten-Projekte für die Awards in acht verschiedenen Kategorien im Vordergrund, die dem internationalen Publikum sowie der Live-Jury von den entsprechenden Bauherren, Planern und Designteams  vorgestellt. So wird auch Stephan Rewolle, Assoziierter Partner von gmp, gemeinsam mit dem Designdirektor von SOHO China Yang Yicheng über das gmp-Projekt SOHO Fuxing Plaza in Shanghai sprechen, das unter die Finalisten in der Kategorie Urban Habitat gewählt worden ist.

Der Entwurf für SOHO Fuxing Plaza, ein Stadtquartier mit Restaurants, Geschäften und Büros, das vor allem für junge Start-up-Unternehmen gedacht ist, orientiert sich in Größe und Ausrichtung an die Nachbarbebauung, bezieht die historischen Gebäude ein und ergänzt so das städtebauliche Umfeld. Das Ensemble besteht aus neun länglichen Bausteinen mit Schrägdächern und einer Ost-West-Ausrichtung sowie einem Hochhaus, das einen allgemeineren Bezug zur Stadtlandschaft bietet. Innerhalb dieses Bezirks, mündet das Netzwerk aus Wegen und kleinen Gassen in einen zentralen Platz mit Restaurants. Ein kreisförmiger Zugang führt zu kommerziellen Einrichtungen im Keller und zur U-Bahn. Die Fassaden und Dächer sind mit hellen Natursteinstreifen unterschiedlicher Breite verkleidet, die in Kontrast zu den dunkelgrauen Metallelemente der Glasfassaden stehen. Das abstrakte Musterbild der Fassaden und der Verzicht auf historische Referenzen unterstreichen den urbanen Fokus des Projekts im Zentrum der Stadt. Das Projekt erhielt das LEED-Gold-Zertifikat.

Im Jahr 2016 wurde ein weiteres SOHO-Projekt von gmp - Bund SOHO - mit dem CITAB-CTBUH China Tall Building Award als "Chinas bestes Hochhaus" ausgezeichnet.

“Architectural Appearance and Acoustic Demands” >
< Neue „Stadt in der Stadt“ feiert in Mannheim offiziell Eröffnung