Nikolaus Goetze hält Vortrag an der Tongji-Universität

 

Im Rahmen seiner „Li Dehua & Luo Xiaowei Gastprofessur“ beschäftigt sich Nikolaus Goetze in dieser Vorlesung mit gmp-Projekten in Deutschland – vom Türdrücker bis zum Flughafen.

Termin
08. Novemberr 2018, 19 Uhr

Veranstaltungsort
D1, Lecture Room, 5F, Building D of CAUP
Tongji-Universität, Shanghai

Deutsche Architekturbüros werden in China gerne beauftragt, denn Architektur „made in Germany“ ist hier als qualitativ besonders hochwertig bekannt.

In seiner Vorlesung stellt Nikolaus Goetze gmp-Projekte in Deutschland vor. Dabei sind ihm drei Aspekte wichtig:
1.    Ein starkes Konzept
2.    Qualität
3.    Nachhaltigkeit
Beginnend beim akribischen Design von Details wie Türdrückern und Leuchten wird der Rahmen sukzessive weiter: Auf Einfamilienhäuser folgen Bauvorhaben wie der Berliner Hauptbahnhof, den Abschluss bilden Studien und Konzepte zu Großbauvorhaben wie jene zu Olympia in Hamburg oder dem städtebaulichen Plan für Oberbillwerder.

ARCHITEKTOUREN durch Sachsen-Anhalt: Stadthalle Magdeburg >
< Werkberichte „Bauen im Kontext“