Vortrag von Christian Hellmund

 

Am 6. September spricht Christian Hellmund, assoziierter Partner bei gmp, beim Themenabend „Magdeburg – Stadt der Moderne“ über zwei markante Bauten der Stadt: die 1927 erbaute Stadthalle und die Hyparschale von Ulrich Müther. Er stellt die Planung zur Sanierung und Erweiterung der Stadthalle vor wie die geplanten Baumaßnahmen an der in unmittelbarer Nachbarschaft gelegenen Hyparschale.

Termin
Freitag, 6. September
Beginn 19:00 Uhr

Ort
Stadthalle Magdeburg – Foyer
Heinrich-Heine-Platz 1
Magdeburg

Weitere Infos
bit.ly/2lxiQTC

Die Teilnahme ist kostenfrei.

„Magdeburg – Stadt  der Moderne“ ist das Thema eines Vortragsabends, den die Architektenkammer Sachsen-Anhalt gemeinsam mit dem Architekten- und Ingenieur-Verein zu Magdeburg von 1876 e.V. und der Landeshauptstadt Magdeburg am Freitag, 6. September, in Magdeburg ausrichtet.

Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen des Bauhausjubiläums. Unter dem Motto #moderndenken erinnert der Vortragsabend an die Zeit des Umbruchs, wo auch in Magdeburg „das Bauhaus Schule machte“.  Im Mittelpunkt stehen zwei Bauten der Moderne und Nachkriegsmoderne: die Stadthalle und die Hyparschale. 1927 zur Deutschen Theaterausstellung erbaut, war die Stadthalle immer wieder Schauplatz der Zeitgeschichte. Für den nach Kriegszerstörung und Wiederaufbau im Bewusstsein der Magdeburger wichtigen Ort ist nun eine Sanierung und Erweiterung vorgesehen. Diese und die geplanten Baumaßnahmen an der in unmittelbarer Nachbarschaft befindlichen Hyparschale von Ulrich Müther stellt Christian Hellmund in seinem Vortrag vor.
Als weitere Rednerin ist die Kunsthistorikerin Sabine Ullrich zu hören.

Stadt, Land, Fluss >
< GDA Plaza in Hangzhou